Erfolgreicher Auftakt in der Landesklasse

Seit dieser Saison können wir uns endlich mit den Vereinen Thüringens messen. Der LSC Nordhalben startete in die Saison 2016 der Landesklasse Thüringen. Nach unzähligen eMails und einigem Kopfzerbrechen hat es endlich funktioniert: Die gemeldeten Flüge konnten erfolgreich in der "Thüringischen Liga" gewertet werden. Aufgrund unsrer doch sehr eigenen Situation (Flugplatz in Thüringen, Verein in Bayern gemeldet) war es uns nicht möglich in dieser Liga zu fliegen, doch aufgrund der energischen Nachfragen unseres Schriftführers Max Deckelmann wurde es nun endlich möglich. (Letztendlich war es nur ein kleines Wörtchen, das im OLC-System geändert werden musste. Warum das so schwer war, konnten wir uns nicht vorstellen.)

Die Landesklasse ist eine Liga, in der sich alle Thüringer Vereine gegeneinander messen. Das Prinzip ist simpel: Es gilt, so viel Strecke wie möglich in 2 1/2 Stunden zu erfliegen. Aus der geflogenen Strecke wird damit eine Durchschnittsgeschwindigkeit, auch "Schnitt" genannt, errechnet und die daraus resultierenden Speed Punkte dienen als Maßstab. Die besten 3 Flüge eines Wochenendes werden gewertet, die Speed Punkte addiert, und daraus ergibt sich dann die Position in der jeweiligen Runde.

Während andere Vereine bereits seit dem 1. April Flüge melden konnten, mussten wir bis zum 1. Mai warten, da hier erst die Zulassung unseres Flugbetriebs beginnt. Doch aufgrund der schlechten Wetterlagen war das erste gut fliegbare Wochenende das vergangene (7. & 8. Mai).